Banken müssen Negativzinsen weitergeben – Liegenschaftskauf so günstig wie noch nie

Der Oberste Gerichtshof hat in seiner jüngsten Entscheidung ausgesprochen, dass Banken so genannte Negativzinsen bei Krediten an die Kunden weitergeben müssen.

Bei Krediten mit variablem Zinssatz setzt sich die effektive Zinshöhe in der Regel aus einem Indikator und einem Zinsaufschlag zusammen. Der Indikator ist meist ein von der Zentralbank festgelegter Zinssatz (wie beispielsweise der Euribor). Diese Indikatoren befinden sich derzeit im negativen Bereich. Beispielsweise liegt der Monats-Euribor bei -0,37% (Stichtag: 27.7.2017).

Auf diese Entwicklung haben die Banken mit der Einführung einer Zinssatzuntergrenze reagiert und wollten so verhindern, dass sie weniger als den vereinbarten Aufschlag bekommen. Diese Praxis hat der Oberste Gerichtshof als gesetzwidrig beurteilt.

Die Banken sind nunmehr verpflichtet, die Negativzinsen dem vereinbarten Aufschlag abzuziehen. Beträgt der mit der Bank vereinbarte Aufschlag beispielsweise 1%, so ergibt sich zum Stichtag 27.7.2017 ein effektiver Kreditzinssatz in Höhe von 0,63%.

Überhaupt stellt das aktuelle, historisch niedrige Zinsniveau eine ideale Gelegenheit dar, Liegenschaften zu erwerben und durch Kredit zu finanzieren. Doch beim Kauf von Häusern, Wohnungen und Grundstücken gilt es, viele Fallstricke zu beachten.

Unsere Kanzlei ist auf die professionelle Abwicklung von Kaufverträgen spezialisiert. Gerne beraten Sie unsere Rechtsanwälte vor der Kaufentscheidung, errichten einen maßgeschneiderten Kaufvertrag, sichern Käufer und Verkäufer über die Treuhand-Revision der Rechtsanwaltskammer ab, beraten zu allen steuerrechtlichen Fragen, erledigen Selbstberechnung und Abfuhr der Grunderwerbsteuer, Eintragungsgebühr und Immobilienertragsteuer und führen den Kaufvertrag grundbücherlich durch. Sie erhalten alle Leistungen aus einer Hand und zu fairen Pauschalhonoraren. Selbstverständlich errichten wir auch Ihren Schenkungsvertrag und Übergabevertrag.

Schreibe einen Kommentar

*

Be sure to include your first and last name.

If you don't have one, no problem! Just leave this blank.